Energieautark

in Articles

Unser Betrieb setzt mit einer Hackschnitzelheizung schon lange auf Umweltfreundlichkeit. Diese wurde bis zur Energieautarkeit forsiert, wodurch der Betrieb Strom-, Heizungs- und sogar weitgehend Treibstoffunabhängig wurde.

Strom:

Auf dem Betrieb sind mehrere Stromgewinnungsanlagen installiert

Photovoltaik:
Die Strahlung der Sonne wird in nutzbare Energie umgewandelt. Am Betrieb sind 2 verschiedene Systeme installiert, zum einen die übliche Installation auf dem Dach der Maschinenhalle, zum anderen 2 Installationen auf einem Deger Tracker System.

 

Wind:
Eine weitere Form der Stromerzeugung am Betrieb ist ein Windrad, das den die mechanische Kraft des Windes durch einen Generator in Strom umwandelt.

 

Warmwasser:

Am Betrieb ist eine Hackschnitzelheizung installiert, welche mit Hackschnitzel aus dem eigenen Wald betrieben wird. Dadurch entsteht ein CO2 Kreislauf, durch den kein zusätzliches CO2 in die Atmosphäre gelangt.

 

Zusätzlich dazu wurde 2014 eine Solaranlage installiert, um die unerschöpfliche Energie der Sonne weiter zu nützen. Überschüssiges Warmwasser wird ebenfalls zur Trocknung von Getreide und Hackgut verwendet.

 

Treibstoff:

Am Betrieb werden selbst produzierte Ölpflanzen zu Pflanzenöl veredelt, was als Treibstoff einen ihrer zahlreichen Anwendungen findet. Durch einen biologischen Zusatz, kann ein Treibstoff produziert werden, welcher Diesel ohne aufwändiges Umrüsten am Fahrzeug ersetzen kann.
Die am Betrieb verwendeten Fahrzeuge werden ausschließlich mit Pflanzenöl betrieben.